SELWA-Grundkurs

 

Nach dem großen Erfolg der ersten SELWA Grundkurse 2014/2015 bieten wir im Herbst 2016 und Frühjahr 2017 wieder je einen weiteren Kurs an

SELWA® Grundlagenkurs 2017


 

Behandlung psychisch/psychosomatisch Erkrankter zur gezielten Verbesserung der Alltagsbewältigung

SELWA®
Selbststeuerung durch wahrnehmungsbasierte Methoden




Was ist SELWA®?

SELWA® ist ein völlig neuartiger ergotherapeutischer Ansatz, der von Susanne Thielen entwickelt wurde und der nach überzeugenden Erfolgen und der Veröffentlichung in "Ergotherapie und Rehabilitation" Ausgabe 02/2013 auf großes Interesse auch in der Forschung gestoßen ist.

Ziel ist, durch Wahrnehmung und Selbststeuerung des eigenen psychischen Zustandes selbstbestimmtes Handeln zu ermöglichen und so den Alltag zu meistern.

Das Konzept verknüpft das Ausführen konkreter Betätigungen als klassisches Mittel der Ergotherapie mit der besonderen Art eines tätigkeitsbezogenen Wahrnehmungstrainings.

Dieser Kurs gibt einen Überblick über Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Methode sowie eine Einführung in die sofort anwendbare Bandlungsmöglichkeit bei Jugendlichen und Erwachsenen.


Wen können sie mit SELWA® behandeln?

Klienten mit Problemstellungen wie:

• Schwierigkeiten der äußeren und inneren Struktur z.B.:
• Unruhezustände
• Störungen der Selbst- und Fremdwahrnehmung
• Einschränkungen der Handlungssteuerung und der Impulskontrolle


Inhalte des Kurses

• Vermittlung von Behandlungsgrundlagen, auf der Basis
    - von Erfahrungen mit einer Kombination aus sensorischer Stimulation
      (mit Elementen der sensorischen Integrationstherapie nach Jean Ayres)
    - und der Achtsamleitslehre des Buddhismus

• Einführung in das Behandlungskonzept
• Vorstellung von Methoden und Mitteln sowie deren Anwendbarkeit
• Vorstellen und Einüben von Selbststeuerungstechniken
• Therapeutische Haltung und Kompetenz
• praxisorientierte Fragestellungen, Fallbeispiele


Ziele des Kurses

• Vermittlung von theoretischem Wissen
    - es werden konkrete, sofort anwendbare Bausteine vermittelt
    - diese sind sowohl konzeptioneller wie methodischer Art

• Erarbeitung von Handlungsleitlininien
    - diese befähigen zur Vermittlung von Selbststeuerungstechniken,
       angepasst an die individuelle Notwendigkeit des Patienten


Methoden

Präsentation, Demonstration
Diskussion, Erfahrungsaustausch, Reflexion,
Übungen, Rollenspiel, Selbsterfahrung,
Imagination, Meditation.


Zielgruppe

ErgotherapeutInnen die Klienten mit psychischen / psychosomatischen sowie neurologischen Erkankungen behandeln.

Voraussetzung: mindestens 2 Jahre Berufserfahrung. Grundkenntnisse in SI.


Referenten

Susanne Thielen (Kursleitung) / staatl. anerk. Ergotherapeutin
Zusatzausbildung in Verhaltenstherapie, Meditationsanleiter

Nicole Boschan / staatl. anerk. Ergotherapeutin

Dr. Wolfgang Siepen / Psychotherapeutische Praxis, Meditationslehrer

 

 


Kurstermine:

Der Kurs besteht aus drei Blöcken:

Block 1:   25.-26. März 2017

Block 2:   29.-30. April 2017

Block 3:   20.-21. Mai 2017


jeweils
Samstags 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntags 9:00 - 16:00 Uhr


Kosten

€ 299,00 (je Block, es sind nur alle 3 Blöcke zusammen buchbar = € 897,00)

Frühbucherrabatt:
Bei Buchung vor dem 31.12.2016 zahlen Sie je Kursblock nur € 285,00


Fortbildungspunkte

60 FP

Unterkunft

Das preisgünstige Hotel Klosterhof liegt direkt gegenüber dem Veranstaltungsort (Tel.: 02161 662226)


Kontakt und Veranstaltungsort:

Praxis für Ergotherapie
Susanne Thielen
Dammer Str. 112
41066 Mönchengladbach
Tel.: 02161 6884470
info@ergo-neuwerk.de

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und stehen auch für Rückfragen gerne zur Verfügung.


Anmeldung:

Zur Anmeldung bitte hier klicken

Der Link startet Ihr E-Mail-Programm und öffnet eine vorbereitete E-Mail an uns. Falls das nicht klappt, können Sie auch eine formlose E-Mail schicken an mt@ergo-neuwerk.de



Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung / Stornierung

Nach verbindlicher schriftlicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und Rechnung. Die Anmeldung gilt als garantiert, wenn 50% der kompletten Teilnahmegebühr auf unserem Konto eingegangen sind. Der Rest der Teilnahmegebühr ist spätestens 6 Wochen vor Beginn des ersten Kurstermins fällig.

Ein Rücktritt muss schriftlich, spätestens 4 Wochen vor dem genannten Ausbildungsgang erfolgen (maßgebend ist der Poststempel). Es erfolgt die Rückerstattung der entrichteten Ausbildungskosten abzüglich einer Verwaltungskostenpauschale von 200,00 €. Bei Unterschreitung der Rücktrittsfrist wird die volle Teilnehmergebühr
einbehalten oder Sie stellen einen Ersatzteilnehmer. Bei Eingang der Mitteilung über einen Rücktritt nach Ausbildungsbeginn sowie bei Fernbleiben des Teilnehmers ohne vorherige Abmeldung werden die gesamten Ausbildungskosten in vollem Umfang einbehalten.

Erreichen uns mehr Anmeldungen, als Ausbildungsplätze vorhanden sind, teilen wir Ihnen dieses unmittelbar nach Eingang Ihrer Anmeldung mit. Auf Wunsch nehmen wir Sie in eine Warteliste auf.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir gezwungen sind, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht vier Wochen vor Beginn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird


Teilnahmegebühren

Je Kursblock € 299,00. In den Teilnahmegebühren sind nicht enthalten: Fahrtkosten, Übernachtungen, Verpflegung 


Teilnahmebescheinigung

Jeder Teilnehmer, der an allen drei Kursblöcke teilgenommen hat, erhält nach Beendigung des Kurses eine Bescheinigung mit Angabe der Kursinhalte, Kosten und Fortbildungspunkte.


Haftungsausschluss

Für Schäden an Eigentum oder Gesundheit der Seminarteilnehmer bei Anfahrt oder Rückreise sowie während des Seminars übernehmen wir keine Haftung. Als Teilnehmer tragen Sie selbst die Verantwortung für Ihr Handeln sowie für die Gesundheit. Für die Art der Umsetzung der im Seminar erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

Die Teilnehmer erklären, dass sie sich in der Lage fühlen, am Kurs teilzunehmen. Alle Teilnehmer tragen selbst die Verantwortung für deren Handlungen während des Kurses.


Verschwiegenheit

Die Teilnehmer erklären, dass sie über alle Geschehnisse während des Kurses und Äußerungen anderer Teilnehmer Stillschweigen bewahren werden.


Urheberrecht

Die während der Ausbildung verteilten Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Genehmigung vervielfältigt werden.